Bisheriger Werdegang

Nach dem Abitur im Frühjahr 2011 in Augsburg habe ich bis zum Beginn meiner Ausbildung als Counter-Assistentin auf einem Golfplatz gearbeitet. Im Oktober startete dann die Stammhauslehre zur Industriekauffrau bei der BSH - und das tägliche Pendeln von Augsburg nach München. Inzwischen habe ich zum Glück ein WG-Zimmer in München gefunden.

Aktueller Aufgabenbereich

Gerade arbeite ich im Controlling, erstelle Excel-Tabellen und Templates, nehme an Meetings über diverse Projekte, an Schulungen und Infogesprächen teil. Meine bisherigen Praxiseinsätze waren im Vertrieb bei Bosch, bei Neff im Marketing und in der BSH Academy.

Nächstes Karriereziel

Nach dem Abschluss meiner Ausbildung im September 2013 möchte ich auf jeden Fall bei der BSH bleiben. Um gleichzeitig mein kaufmännisches Wissen zu erweitern, ziehe ich ein berufsbegleitendes Studium in Erwägung.

Bislang interessanteste berufliche Herausforderung

Für das Unternehmensprojekt "Qualitätsmanagement in der BSH Academy" haben wir ein Planspiel zum Thema Beschaffung erstellt.

Schönstes Erlebnis bei der BSH

Da fallen mir gleich Mehrere ein: Der Kochworkshop und die Werksführung in Traunreut, die Organisation des Bewerbermanagements und meine Teilnahme als Beobachterin am Assessment-Center; sowie das Fotoshooting für den Jahresbericht der BSH.

Persönliche „Life-Balance“

Ich spiele Tennis und gehe gerne ins Fitnessstudio. Außerdem leite ich seit 4 Jahren die Ministranten-Gruppe in unserer Kirche, spiele Klavier, treffe mich mit Freunden und bin viel unterwegs, um meinen neuen Wohnort München zu erkunden. 

Lieblingsprodukt von der BSH

Die bunten Kühlschranke der Bosch Classic Edition – die sehen einfach super aus!

Das schätze ich an meiner Arbeit bei der BSH…

… das gute Arbeitsklima, die interessanten, vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben, die Internationalität und unsere schöne, repräsentative Zentrale in München.
 
eng / dt
Lisa Scholze
20 Jahre

Auszubildende zur Industriekauffrau

Bei der BSH seit Oktober 2011